Egypt forever!

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Seit jeher übt die ägyptische Kunst eine große Faszination auf die Menschheit aus: schon in der Odyssee wird die Sehnsucht nach dieser geheimnisvollen und an Kunstschätzen so reichen Kultur besungen. Durch den Ägypten-Feldzug Napoleons 1798 – 1801 und den damit einhergehenden Transport alt-ägyptischer Artefakte nach Paris kam es in Frankreich zu einer wahren Ägypten-Mode: insbesondere Frauengestalten und -masken in ägyptisierender Tracht wurden an Möbeln und Objets d’art vielfach verwendete Schmuckelemente – unsere französische Tischlampe im Empirestil aus dem 19. Jh. ist ein wunderschöner Zeuge dieser Passion. Aber nicht nur in Frankreich war man fasziniert von die fremden Welt, auch in Berlin findet man gleich bei uns um die Ecke die wunderschöne ägyptisierende Fassade der Pariser (!) Strasse 61 nach einem Entwurf des Architekten Gustav Bähr (der übrigens ein enger Freund Karls Mays war!) – Lust auf einen kleinen Rundgang? Starten Sie doch in unserem Geschäft in der Fasanenstrasse 28!IMG_2391 IMG_2390 IMG_2376