Feiner Salontisch, sog. „Table Guéridon“ im Louis XVI-Stil, Frankreich, 2. Hälfte 19. Jh.


Feiner Salontisch, sog. „Table Guéridon“ aus der 2. Hälfte des 19. Jh.: auf vier sich nach unten verjüngenden Vierkantbeinen in goldbronzenen Sabots runder Tischkorpus mit einem Schubfach, umlaufend dekoriert mit feiner Diamantspitz-Marketerie alternierend mit Blumencachepots. Als oberer Abschluß dient eine runde Platte mit feiner Marketerie „á la Reine“ ( Gitterwerk mit vierblättrigen Blüten), geschützt durch eine umlaufende Bronzegalerie „mille raie“. Sehr elegantes, fein gearbeitetes Möbel für einen Salon oder auch ein kleines Entrée. / A 19th century marquetry gueridon table, the circular top with 'a' la reine' marquetry framed by a gilt bronze 'mille raie' surround above a trellis frieze containing a drawer. The table is raised on four square crossbanded tapering legs with gilt bronze sabots. The fine cube marquetry interlaced with flowers serving a lighter note to the geometrical design. A gueridon table might often serve the purpose of holding a candelabra or vases of flowers - it almost always provides the additional touch of generosity and usefulness within a comfortable interior.


PERIODE/OF THE PERIOD: Frankreich, Napoleon III/Louis-XVI-Stil, ca. 1850-1860 / France, Napoleon III/Louis-XVI-Style, ca. 1850-1860
MATERIAL UND TECHNIKEN/MATERIALS AND TECHNIQUES: Marketerie, Bronze / Marquetry Wood, Bronze
ZUSTAND/CONDITION: Exzellent/excellent.
 
HÖHE/HEIGHT:
74 cm (29.13 in.)
 DURCHMESSER/DIAMETER
65 cm (25.59 in. )