Ungewöhnlicher Louis XV-Damenschreibtisch, sog.“ Bonheur du Jour“, Frankreich, um 1750


Feiner Damenschreibtisch aus der Zeit des Louis XV in ungewöhnlicher mittig eingezogener Ovalform. Der Korpus ist vollständig dekoriert mit feiner Fischgrät-Marketerie, während die Platte gespiegelte Furnierflächen mit umlaufendem Königsholzband zeigt. Vorderseitig wurde mittig in den Korpus eine Schublade eingelassen, welche auf der Rückseite ihre Entsprechung in einer Schubladen-Attrappe findet. Seitlich befindet sich je ein verschließbares Fach für Unterlagen oder Ähnliches. Die geschwungenen zierlichen Beine des Möbels sind verziert mit vergoldeten Rocaille-Sabots, weitere vergoldete Bronzebeschläge befinden sich neben den Schubladen sowie an den seitlichen, als unterer Abschluß dienenden Zungen. Durch seine allseitig ausgeführte Dekoration läßt sich dieses Möbel sehr gut als außergewöhnliches Einzelstück frei in den Raum stellen./ A gilt-bronze mounted double-face bonheur du jour panelled with herring-bone parquetry. The kidney shaped top with one frieze drawer and an opposing dummy drawer flanked by two cupboard doors enclosing a shelf, with scrolled acanthus leaf gilt-bronze mounts above cabriole legs with gilt-bronze sabots.


HERKUNFT/PROVENANCE: Frankreich/France
PERIODE/PERIOD: Louis XV, um 1750/Louis XV, ca. 1750
MATERIALIEN/MATERIALS AND TECHNIQUES: Fischgrät-Marketerie exotischer Hölzer, vergoldete Bronze/gilt bronze, herring-bone marquetry
ZUSTAND/CONDITION: Exzellent. Minimale Gebrauchs- und Altersspuren/Excellent. Wear consistent with age and use.
HÖHE/HEIGHT: 79 cm (31.1 in.)
BREITE/WIDTH: 104 cm ( 40.94 in.)
TIEFE/DEPTH:  74 cm (29.13 in.)
Price Upon Request