Seltenes Empire-Tagesbett/Ruheliege à l’Égyptien, Frankreich, ca. 1810


Seltenes Empire-Tagesbett oder Ruheliege à l'Égyptien aus der Zeit um 1810. Walnußkorpus mit sehr fein geschnitzten dekorativen Elementen an der Schauseite wie Pinienzapfen, ägyptischen Köpfen, floraler Vignette und Löwentatzen, die mit einer faux-bronze-Fassung versehen wurden, d.h. durch ihre Staffage wie oxidierte Bronze wirken. Durch die neue Polsterung mit einem modernen MARK ALEXANDER-Leinenstoff erhält dieses Tagesbett in Verbindung mit dem warmen Holzton eine charmante und zeitgemäße Note. Der Entwurf des Bettes lehnt sich an denjenigen des Bettes in Napoleons Schlafzimmer im Schloß Malmaison an, welches 1806 von Jacob Desmalter ursprünglich für Josephine, die erste Gattin Napoleons, entworfen worden war. Sie erwarb das Schloß im Jahre 1799 mit finanzieller Unterstützung Napoleons. 1800-1802 diente es als Sitz der französischen Regierung und war Napoleons letzte Residenz in Frankreich nach der sog. „Herrschaft der Hundert Tage“. Napoleon überschrieb Josephine das Schloß nach ihrer Scheidung, so daß sie dort weiterhin standesgemäß hochrangige Persönlichkeiten wie den zukünftigen Zaren Nikolaus und Prinz Wilhelm von Preußen empfangen konnte. Nach ihrem Tode erbte das Schloß ihr Sohn Eugène, 1861 erwarb es Josephines Enkel, Napoleon III. / A rare Empire daybed a' L'Égyptien from circa 1810. Made of walnut with intricate carved decoration resembling gilt bronze mounts. The Egyptian heads and lion feet are being painted as if made of now oxidized bronze. A charming and beautifully treated surface decoration with a newly upholstered bed (Mark Alexander fabric). The design is comparable to Napoleon's bed at Chateau Malmaison, in the Chambre à coucher de l’Empereur, made by Jacob Desmalter in 1806. It was originally the bed of Eugene de Beauharnai. Malmaison was purchased by Josephine, the first wife of Napoleon, in 1799. The chateau was used as the headquarters of the French government from 1800-1802, and was Napoleon's last residence in France at the end of the Hundred Days in 1815.


PERIODE/OF THE PERIOD: Frankreich, Empire, ca. 1810 / France, Empire period, ca. 1810
MATERIAL/MATERIALS AND TECHNIQUES: Nußbaum, Leinenstoff / Walnut, linen fabric
ZUSTAND/CONDITION: Exzellent.  Wunderschöne Alterspatina, insbesondere der geschnitzten Teile. Neue Polsterung mit Stoff Mark Alexander M200/Excellent. beautiful patina at the carved areas. Newly upholstered with Mark Alexander fabric M200
 
HÖHE/HEIGHT:SITZHÖHE/SEAT HEIGHT:
96 cm (37.8 in.) 45 cm (17.72 in. )
BREITE/WIDTH:
196 cm (77.17 in. )
 TIEFE/DEPTH: 71 cm (27.95 in. )
Price Upon Request